Große sind für Kleine da

Jedes Kind, das die Volksschule Gratwein besucht, wird zwei Jahre lang von seinem ganz persönlichen „Schutzengerl“ – einem Kind aus der dritten und später vierten Klasse – beschützt und betreut.

Große übernehmen für Kleine Verantwortung, sie lernen auf spezielle Bedürfnisse zu achten und zu reagieren. Unsere Kleinen dürfen sich im Schulalltag abseits des Klassengeschehens behütet und sicher fühlen.

Immer wieder treffen sich die Partnerklassen auch im Rahmen des Unterrichts, um gemeinsam zu lesen, Neues zu erleben und Feste zu gestalten und zu feiern.

Nach zweijähriger Erfahrung als Paten-Kind darf dann jedes einzelne Kind ab der dritten Klasse selbst „Schutzengerl“ werden. Dabei kann es aus seinem eigenen Erfahrungsschatz als Patenkind mit all seinen Bedürfnissen schöpfen.

Menü