Lehrausgang „Lebensraum Bach“, 3.b

An einem sehr schönen Sommertag, dem 13.6.2019, machte sich die 3.b Klasse schon früh morgens auf den Weg zur Weihermühle, um gemeinsam mit dem Team des Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark, Eva und Otmar, den „Lebensraum Bach“ im Schirningbach zu erforschen. Gott sei Dank war es dort schön kühl und schattig!

Nach einer kurzen Begrüßung stiegen die Kinder auch schon gleich in den Bach, um unterschiedliche Materialien für ein schönes Naturmandala zu sammeln, welches danach im Rahmen einer Stilleübung gelegt und gebaut wurde.

Danach gab es eine kleine Stärkung und anschließend führte uns Otmar in die Lebenswelt des Baches ein. Er erklärte den Kindern, welche Lebenwesen im Bach leben, wie sie heißen und wo genau man sie am besten finden kann:
Mini-Flußkrebse, Eintagsfliegenlarven, Egel, Köcher- und Steinfliegenlarven, uvm.

Anschließend stiegen die „Forscherinnen und Forscher“ der 3.b Klasse wieder in den Bach und machten sich auf die Suche nach so allerlei Lebewesen und Bewohner des Baches. Nebenbei durfte ein wenig Plantsche und Spielen im Bach bei diesen heißen Temperaturen nicht fehlen und so manches Kind ist auch kurz einmal zur Abkühlung abgetaucht 😊!

Zum Abschluss wurden unsere „Tierchen und Bewohner“, die wir gesammelt haben gemeinsam begutachtet und benannt, bevor wie sie wieder im Bach ausgesetzt haben.

Zum Abschluss genehmigten wir uns noch ein leckeres Eis im Bad Weihermühle, bevor wir den Heimweg antraten.

Menü