3A/3B Unser Lehrausgang zur Kinderklinik und in die Bärenburg in Graz

Gemeinsam mit der 3.a Klasse besuchten wir am 20.12.2018 die Kinderklinik und die Bärenburg in Graz. Begleitet wurden wir von den beiden Studentinnen Lena Arnold und Angelika Geldner.
(Anmerkung: Aus Datenschutzgründen darf im LKH nicht mehr fotografiert werden, deshalb gibt es nur Bilder aus der Bärenburg.)

Hier ein Bericht von Emilia Wickhoff, 3.b Klasse, über diesen aufregenden Tag:
Am Donnerstag, 20.12.2018 besuchten wir die Kinderklinik und die Bärenburg. Zuerst waren wir in der Kinderklinik. Dort hat uns eine Dame einen Erklärfilm gezeigt, wie man sich im Krankenhaus verhalten soll. Dann sind wir in den Schockraum gegangen. Hier kommen alle Kinder hin, die eine schwere Verletzung haben. Sie werden hier einmal untersucht, dann sagt der Arzt ihnen, was zu tun ist. Danach sind wir in den Gipsraum gegangen. In diesem Raum wurden zwei Kinder, Marie und Leon, aus meiner Klasse eingegipst. Als der Gips getrocknet war, durfte ich bei Marie den Gips aufschneiden. Zum Schluss wünschte sich der Arzt, dass wir ihm ein Lied vorsingen, was wir natürlich gerne gemacht haben. Später gingen wir in den Röntgenraum. Dort hat uns eine Dame gezeigt, was man alles beachten muss, wenn man geröntgt wird. Sie zeigte uns auch ein paar Röntgenaufnahmen von anderen Kindern.

Nach unserem Besuch im LKH sind wir noch in die Bärenburg gegangen. Dort wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Ich war in der ersten Gruppe. Wir erfuhren, wie man den Fahrradhelm richtig aufsetzt und wie man sich richtig im Auto anschnallt. Dann haben wir die Gruppen getauscht. Nun wurde uns gezeigt, wie man sich im Badezimmer, in der Küche und im Kinderzimmer sicher verhält.

Das war ein toller aufregender Tag, aber nun ist wirklich Schluss, denn ich bin nach so vielen Erlebnissen richtig müde.

Menü